To read the full version of this content please select one of the options below:

Überwachung der Wirtschaftlichkeit im Hotel

Dr. B. Kunz (Leiter der betriebswirtschaftlichen Abteilung des Forschungsinstituts für Fremdenverkehr an der Universität Bern, Bern)

The Tourist Review

ISSN: 0251-3102

Article publication date: 1 April 1950

Abstract

Die Hotellerie der meisten Länder der Welt leidet seit Jahrzehnten an einer ungenügenden Rentabilität. Vielenorts befindet sie sich überhaupt in einer richtigen Notlage. Das Fehlen der Rentabilität, die allein das Fortbestehen der Unternehmungen in die Zukunft hinein garantieren kann, wird häufig für längere Zeit dadurch verschleiert, dass die Abschreibungen, welche die wirklich eingetretene Entwertung der Betriebsanlagen berücksichtigen sollen, nicht oder nicht in genügender Höhe in die Jahresrechnungen eingesetzt werden. Die eingetretenen Verluste werden durch Überbewertung der Anlagen verdeckt. Die Folge davon ist, dass im Zeitpunkt, in dem bestimmte Anlagen ersetzt werden müssen, keine Rücklagen vorhanden sind, die diese Erneuerung ermöglichen. Deshalb muss entweder die Erneuerung unterbleiben, oder es tritt eine offensichtliche Überschuldung ein. Die Unternehmung wird in ihrer weitern Existenz gefährdet.

Citation

Kunz, B. (1950), "Überwachung der Wirtschaftlichkeit im Hotel", The Tourist Review, Vol. 5 No. 4, pp. 141-144. https://doi.org/10.1108/eb059670

Publisher

:

MCB UP Ltd

Copyright © 1950, MCB UP Limited