To read the full version of this content please select one of the options below:

Der Speisewagen‐ und Schlafwagenverkehr als Instrument zur Förderung des Fremdenverkehrs

Prof. Dr.‐Ing. E. Frohne (Erster Präsident der Deutschen Bundesbahn, Frankfurt a. M.)

The Tourist Review

ISSN: 0251-3102

Article publication date: 1 March 1955

Abstract

Zu dem Fragenkreis “Eisenbahn und Fremdenverkehr” hat mein verehrter italienischer Kollege, Herr Prof. Laloni, so grundlegend und erschöpfend Stellung genommen, dass ich darauf verzichten darf, die bedeutende Rolle der Eisenbahn im internationalen Fremdenverkehr im allgemeinen nochmals hervorzuheben. Ich möchte vielmehr aus dem mir gestellten Aufgabengebiet ein wichtiges Sondergebiet: den Schlafwagen‐ und Speisewagenverkehr, herausgreifen, das in diesem Kreis, der zur wissenschaftlichen Erforschung und Klärung der Fremdenverkehrs‐ probleme berufen ist, besonderes Interesse beanspruchen drfte.

Citation

Frohne, E. (1955), "Der Speisewagen‐ und Schlafwagenverkehr als Instrument zur Förderung des Fremdenverkehrs", The Tourist Review, Vol. 10 No. 3, pp. 138-145. https://doi.org/10.1108/eb059755

Publisher

:

MCB UP Ltd

Copyright © 1955, MCB UP Limited