To read the full version of this content please select one of the options below:

Die strategische Führung der Fremdenverkehrsunternehmung

Dr. Markus Schwaninger (Dozent und Leiter Entwicklung, MANAGEMENT ZENTRUM ST. GALLEN, Rosenbergstr. 38, CH‐9001 St. Gallen)

The Tourist Review

ISSN: 0251-3102

Article publication date: 1 January 1985

Abstract

Einleitung Dieser Artikel hat den Zweck, den heutigen Stand des Wissens auf dem Gebiet der strategischen Führung auf die Fremdenverkehrsunternehmung zu übertragen. Zweck der folgenden Ausführungen ist' es, die Orientierungsgrössen der strategischen Führung in ihrem Zusammenhang darzustellen. Es soll gezeigt werden, dass die entsprechenden, bisher im industriellen Bereich erprobten Denkkategorien auch für Fremdenverkehrunternehmungen gültig und mit Nutzen auf diese anwendbar sind. lm Rahmen dieses Artikels können nicht alle für die Tourismusbranche spezifischen Gegebenheiten vollumfänglich berücksichtigt werden. Die theoretischen Ausführungen werden jedoch anhand von zahlreichen konkreten Beispielen aus dem Tourismus‐ und Freizeitsektor erläutert. Neben Beispielen aus Fremdenverkehrsunternehmungen im engeren Sinne werden auch solche aus Fremdenverkehrsorten dargestellt, bei denen es sich in bestimmter Hinsicht urn unternehmungsartige Gebilde 1) handelt.

Citation

Schwaninger, M. (1985), "Die strategische Führung der Fremdenverkehrsunternehmung", The Tourist Review, Vol. 40 No. 1, pp. 11-18. https://doi.org/10.1108/eb057915

Publisher

:

MCB UP Ltd

Copyright © 1985, MCB UP Limited